Feuerwehr
Marburg - Schröck

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Artikel, Einsatzberichte und Termine.

Wechsel in der Wehrführung

Am 30.05.2016 war die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Marburg-Schröck dazu aufgerufen eine neue Wehrführung zu wählen, nachdem Theobald Preis nach 15 Jahren das Amt des Wehrführers abgeben wollte.

Andreas Kuhl vom Fachdienst Brandschutz würdigte die langjährige Zusammenarbeit mit vielen Einsätzen, wo „die Feuerwehr Schröck eine der schnellsten Ausrückzeiten habe.“ Preis korrigiert in seinem Rückblick, dass „die Feuerwehr Schröck die schnellsten Ausrückzeiten in Marburg habe“, was unter anderem für die Einsätze auf den Lahnbergen (Uniklinikum und Universität) wichtig ist. Auch der Vereinsvorsitzende Werner Kraus lobte die Entwicklung der Feuerwehr Schröck, welche nun eine der schlagkräftigsten Einsatzabteilungen in Marburg ist.

In offener Abstimmung wurde der bisherige stellvertretende Wehrführer Mirtscho Wehmeyer einstimmig zum Wehrführer gewählt, sodass nun ein neuer Stellvertreter gewählt werden musste. Da Wehmeyer nicht direkt in Schröck wohnhaft ist, war es an den direkt im Ort wohnenden Kameradinnen und Kameraden sich der Wahl zu stellen. Anja Penßler-Beyer verfügt bereits über einige notwendige Lehrgänge und wurde ebenfalls einstimmig von den aktiven Kameraden der Einsatzabteilung gewählt. Insgesamt war durch die Redebeiträge die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr Schröck gewürdigt worden und gleichzeitig ein Übergang in jüngere Hände beschrieben.

Die Einsatzabteilung der Feuerwehr Schröck hat seit knapp einem Jahr eine neue Homepage (www.ffw-schroeck.de) und informiert dort über Aktionen und Einsätze. „Wer Interesse hat aktiv in der Feuerwehr mitzuarbeiten, kann sich gerne bei den aktiven Kameradinnen und Kameraden melden“, betont Wehmeyer. Die Einsatzabteilung trifft sich regelmäßig am Montagabend und die Jugendfeuerwehr trifft sich dienstags am frühen Abend.

Schröck

Foto von links: Mirtscho Wehmeyer, Anja Penßler-Beyer und Theobald Preis

Übung Verkehrsunfall

Am 09.05.2016 hat die Freiwillige Feuerwehr Marburg-Schröck eine Übung zu einem Verkehrsunfall durchgeführt.

Dadurch, dass wir als Feuerwehr einen sogenannten "Rettungssatz" (hydraulischer Spreitzer und hydraulische Schere) für verunfallte Fahrzeuge haben, müssen wir regelmäßig ohne reale Einsatzlage üben.

An diesem Tag haben wir einen PKW auf dem Dach bearbeitet. Zunächst muss das Fahrzeug mit Holz unterkeilt werden, um ungewollte Bewegungen des Fahrzeugs bei der Rettung zu verhindern. Nachdem das Fahrzeug und die Einsatzstelle gesichert ist, wird eine Zugangsöffnung geschaffen. Dazu wird der "Spreitzer" an die Türe angesetzt und dann aufgedrückt. Wenn nun die Rettung die Abnahme des Daches erforderlich macht oder andere Bauteile herausgetrennt werden müssen, dann kommt die "Schere" zum Einsatz.

Wenn Sie Interesse daran haben, auch einmal einer Übung beizuwohnen, sprechen Sie uns doch an und schauen Sie auf die Dienstpläne unserer Einsatzabteilung und Jugendfeuerwehr.

 VU1VU2VU3VU4VU5VU6

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Schröck 2015

Am 13.02.2016 veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Marburg-Schröck die Jahreshauptversammlung für das Jahr 2015 in der Gaststätte Metzgers.

Zu Gast waren der Sprecher der ehrenamtlichen Einsatzkräfte (Jens Seipp) und der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Marburg (Andreas Brauer), welche neben ein paar Grußworten die Arbeit der freiwilligen Einsatzkräfte unter Wehrführer Theobald Preis lobten.

In den Jahresberichten wurde angemahnt, dass die Werbekampagne für neue aktive Mitglieder bislang keine Früchte trug, sodass hier mit ca. 15 stets zur Verfügung stehenden Einsatzkräften die Lage zunehmend schwieriger wird. Das vergangene Jahr wurden 33 Einsätze abgearbeitet, worunter die Großzahl der Einsätze bei dem UKGM auf den Lahnbergen zu verzeichnen war. Durch die Werkfeuerwehr soll die Anzahl der Einsätze in der kommenden Zeit zurückgehen, sodass sich hier eine neue Attraktivität für die Feuerwehr einstellen könnte. Neben den kleineren Einsätzen auf den Lahnbergen wurde die Feuerwehr Schröck zu einer Anzahl an Verkehrsunfällen und einem kleinen Flächenbrand gerufen.

Der Bericht der Jugendfeuerwehr konnte dagegen mit Freude zur Kenntnis genommen werden, da nun mit 12 Jugendlichen eine gute Jugendarbeit geleistet werden kann, nachdem die Werbeaktion beim Tag der offenen Tür und bei dem Aktionstag an der Tausendfüßlerschule Früchte trug.DSC 0440new

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung wurden noch Wahlen durchgeführt, bevor es zu dem gemütlichen Beisammensein überging. Die Feuerwehrarbeit funktioniert nur mit den passiven Mitgliedern im Rücken, für deren Engagement ebenfalls ein Dank ausgeprochen wurde. Als Dankeschön seitens der Stadt gab es noch für die Aktiven eine Krawattennadel.

 

 

fwmr mitglied banner